Allgemein

  • Allgemein

    Meine Insel namens „Matte“

    14 Jahre auf der Matte.2008 war ich in meiner ersten Yogaklasse. Ich trainierte in einem Fitnessstudio in dem auch Yoga Stunden angeboten wurden.Nach diesen 90 Minuten fühlte ich mich, als wäre ich 1 Woche auf Urlaub gewesen. Es hat mich verändert. Meinen Körper, meinen Geist, meine Energie und ich lernte Yoga zu lieben. Zuerst nur das Körperliche, dann die mentale Komponente. 2010 bin ich nach Kärnten gezogen. Dort gab es noch kaum Yoga, deshalb hab ich beschlossen selbst Lehrerin zu werden. Ich liebe meine kleinen Auszeiten auf meiner Insel namens „Matte“. Sie ist leicht erreichbar, nie zu voll und äußerst günstig ☀️🧘🏻‍♀️ Die regelmäßige Praxis erlaubt mir ein besserer/bewussterer Mensch…

  • Allgemein

    YES 🙌

    Immer wieder im Leben zieht es uns schlichtweg den Boden unter den Füßen weg. Und dennoch landen wir irgendwann wieder auf der Erde. Wie wir den freien Flug erleben, entscheiden wir selbst. Wie wir wieder den Boden erreichen, entscheiden wir selbst. Manchmal ist das Aufkommen weich, weil wir uns nicht verspannen, sondern mutig und selbstsicher springen, dadurch ermöglichen unsere Muskeln eine sanft gefederte Landung. Manchmal ist der Aufprall hart, weil wir im Stress des Sprunges ängstlich waren, gar nicht springen wollten und vergessen haben, dass WIR die Kontrolle über unser Füße und Beine besitzen. Niemand sonst hat diese Macht über uns. Niemand anderer ist in Kontrolle über unserer Sprünge und…

  • Allgemein

    Intuition.

    In einer Welt in der Frau so vielen Stimmen folgen könnte, erlaube Deiner INNERSTEN, vielleicht LEISESTEN – die für Dich Wichtigste zu sein. Folge ihr entschieden. Vor allem wenn es um Dein Wohlbefinden und Deine Gesundheit geht!DU WEISST, SPÜRST & FÜHLST was richtig für Dich ist. Vertraue Dir selbst. Je mutiger Du vertraust, desto mehr Bestätigung bekommst Du für jeden weiteren Schritt.Für DEINEN Weg.

  • Allgemein

    HAPPY SPINE. Happy life.

    Die Yogis meinen, das wahre Alter bemisst sich an der Beweglichkeit unserer Wirbelsäule. Aus meiner, therapeutischen, Sicht öffnet ein beweglicher und gleichzeitig dennoch stabiler Körper den Raum im Inneren für Stille und gute Gedanken. „Friede beginnt damit, dass jeder von uns sich jeden Tag um seinen Körper und seinen Geist kümmert.“Thich Nhat Hanh

  • Allgemein

    ENT-wicklung. Heraus wickeln.

    Der sitzende Schmetterling 🦋Eine Asana (Körperübung) in der die Öffnung des Hüftgelenkes im Fokus steht. Freiheitsgrade in diesem Kugelgelenk ermöglichen unserer Wirbelsäule Aufrichtung und Länge. Ich liebe den Schmetterling 🦋 deshalb ist er auch in meinem Firmenlogo enthalten. Dieses Tier steht für Transformation schlechthin. Von der Raupe zum Schmetterling! Raus aus dem Kokon – rein in die Freiheit. Yoga 🧘🏻‍♀️ ermöglicht uns mehr Gefühl dieser Freiheit im Körper zu kultivieren durch gezielte Bewegung kombiniert mit dem Fluss des Atems um die unruhigen Bewegungen im Geist, unsere Gedanken, zu beobachten und ruhiger werden zu lassen. Yoga ermächtigt, befähigt, lässt frei und ermöglicht. Es ist eine Lebensphilosophie. Es geht um die Einstellung…

  • Allgemein

    Vatertag.

    Die Natur ist mein Anker. Mein Guru. Das – was mich vom Dunklen immer wieder ins Licht bringt. Danke an meinen Papa, der mich mit 12 schon mitgenommen hat zum Laufen und mir damals meine ersten ASICS Laufschuhe gekauft hat. Ich laufe seitdem. Also seit 29 Jahren. 2-3 Mal pro Woche. Manchmal mehr, manchmal gar nicht. Ich habe gelernt mit meinem Zyklus im Einklang zu trainieren und mir nichts mehr aufzuzwingen. Dann tut auch nichts weh trotz regelmäßigem Training. Ich muss gar nichts, ist die Devise!! „Aufgegeben wird nur ein Brief“, war das Argument meines Papa‘s wenn er mit mir und meinem Bruder mit dem Radl durch die Weltgeschichte gegondelt…